28. Oktober 1471 Erstes bekanntes Wettschießen in Bingen
veranstaltet von den Binger Pfeilschützen
Es wurde um 3 Ochsen geschossen
14. Juni 1535 Wettschießen der "Pinguie Sagittariorum Societas"
1576 "Ladbrief" aus Straßburg, mit dem Armbrust- und
Büchsenschützen zu einem "Freischießen" geladen wurden
09. August 1683 Die Binger Schützen setzen die alleinige Nutzung
des Schießgrabens gegenüber des Militärkommandanten durch
15. Juni 1781 Protokoll des Domkapitels in puncto Beysteuer
1796 Auflösung der Schützengesellschaft per Dekret
durch die französischen Revolutionstruppen
1844 Wiedergründung durch Eberhard Soherr und Franz Brilmayer
1850 Errichtung eines Schießstandes auf dem Rochusberg
nach 10 Jahren erlosch die Vereinstätigkeit wieder
10.-11.08.1862 Preis-Scheiben Schießen der Schützengesellschaft zu Bingen
April 1865 Erneuter Versuch der Wiederbelebung durch Carl Gräff I.,
der jedoch nur einige Jahre Bestand hatte
13. Mai 1875 Verkauf des Schießstandes
30. Mai 1881 Durch Carl Gräff II. wird erneut eine Wiederbelebung versucht, diesmal erfolgreich
1883 Schützenfest anläßlich der Einweihung des Niederwalddenkmals
03.-10.Juli 1904 findet als größtes schießsportliche Spektakel das 20. Verbandsschießen des Badischen Landesschützenvereins und des Pfälzischen und Mittelrheinischen Schützenbundes statt.
1918 Verbot des Sportschießens in Bingen
1930 Errichtung einer neuen Schießanlage durch die Schützenabteilung im damaligen Kriegerverein
1953 Wiedergründung als Schützenbruderschaft "St. Hubertus"
11. & 12.Juni 1966 Standartenweihe
12. März 1967 Grundsteinlegung der Freiluftschießanlage in Dietersheim
Sept. 1970 Einweihung der Schießsportanlage in Bingen- Dietersheim
1982 -1983 Abriß der Schießanlage
Wiederaufbau und Erweiterung der Stände
1999 Überdachung der Luftgewehrhalle
2003

Erweiterung des Gebäudes, bei dem auf einer Fläche von 250 qm behindertengerechte Toiletten, Geschäfts- und Jugendraum entstanden sind.
Wie bei Einweihung am 19. Oktober 2003 verlautete, kann die moderne Immobilie in ihrer Gesamtanlage als Musterbeispiel eines modernen Schießsportzentrums bezeichnet werden.

2011 Umrüstung der 10m -Stände auf elektronische Trefferanzeige
2013 Umrüstung der 50m -Stände auf elektronische Trefferanzeige